Lifestyleblog-Lifestyleblogger-Lifestyle-Blog-Blogger-Hahnenkammrennen-Mastercard-Lindarella-22

Priceless Experience | Streif Kitzbühel

Fast genau eine Woche ist es her, als es für mich auf nach Kitzbühel ging- ich hatte das riesige Glück Gast des legendären Hahnenkammrennens zu sein! Das alles habe ich Priceless® Cities und Mastercard® zu verdanken. Ihr erinnert euch bestimmt noch, als ich vor einigen Wochen auf das Gewinnspiel hingewiesen habe? Mastercard® Karteninhaber hatten exklusiv die Möglichkeit ein Wochenende in einem 5* Hotel mitten in Kitzbühel zu verbringen, das Hahnenkammrennen aus vorderster Front zu bejubeln, in den besten Restaurants (u.a. mit Skilegenden als Sitznachbar) zu essen und natürlich auch die Skipiste (ebenfalls mit einem Profiskifahrer!) unsicher zu machen. Übrigens gibt es regelmäßig solche und ähnliche Erlebnisse aus dem Bereichen Genießen, Erleben, Reisen und Shoppen. Momentan gibt es Priceless® Munich und Priceless® Berlin, aber auch weltweit sind viele Metropolen vertreten, zu denen man so exklusiven Zugang erhält. Schaut unbedingt mal rein auf Priceless.com!

Natürlich möchte ich euch auf gar keinen Fall mein „unbezahlbares Erlebnis“ vorenthalten! Bei strahlendem Sonnenschein ging es für mich von München nach Kitzbühel (wer wollte sogar mit Chauffeurservice), um pünktlich zum zweiten Rennen des Hahnenkammrennens vor Ort zu sein. Die gefährlichste Abfahrt der Welt stand an und ich war schon super aufgeregt, das alles live mit anzuschauen. Bisher kannte ich die „Streif“ nur aus dem Fernsehen und soooo schwierig sah das alles nicht aus – äääh, live dann doch!

Lifestyleblog-Lifestyleblogger-Lifestyle-Blog-Blogger-Hahnenkammrennen-Mastercard-Lindarella-10-web

Im Hotel Zur Tenne angekommen, checkten wir kurz ein, schnürten den Schal etwas enger (es hatte lässige -8° Grad tagsüber) und hoch ging es mit den Skidoos auf die Tribüne von Mastercard. Von dort aus hatten wir einen perfekten Blick (direkt beim Zielsprung!) auf das Rennen, außerdem gab es dort überall Heizpilze und warmen Tee- perfekt für eine Frostbeule wie mich!

Lifestyleblog-Lifestyleblogger-Lifestyle-Blog-Blogger-Hahnenkammrennen-Mastercard-Lindarella-11-web

Es wurde übrigens nicht zu viel versprochen: Das Rennen ist wirklich spektakulär! Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 140 km/h Spitzengeschwindigkeit rasen die Skifahrer die vereiste Piste runter. Mir als Skianfängerin wurde wirklich Angst und Bange- zu recht, denn oftmals gibt es schlimme Unfälle. Dieses Jahr lief alles glatt und jeder ist die 3.312m lange Piste (auch wenn der ein oder andere Sturz dabei war) herunter gekommen. Die Atmosphäre, die während dem Rennen herrscht ist einmalig: Tausende von Zuschauer (vor Ort übrigens insgesamt 92.000!), die stundenlang in der Kälte verharren um das Rennen zu verfolgen damit jeder Skirennfahrer vom Start an bejubelt wird!

Lifestyleblog-Lifestyleblogger-Lifestyle-Blog-Blogger-Hahnenkammrennen-Mastercard-Lindarella-11Lifestyleblog-Lifestyleblogger-Lifestyle-Blog-Blogger-Hahnenkammrennen-Mastercard-Lindarella-15-web
Ich trage: Boots: Timberland, Tights: Arma, Pullover: COS, Jacke: Acne, Schal: Zara, Sonnenbrille: RayBan

Lifestyleblog-Lifestyleblogger-Lifestyle-Blog-Blogger-Hahnenkammrennen-Mastercard-Lindarella-16-web

Sieger des Rennens wurde übrigens Dominik Paris aus Italien: Zweimal hatte er bereits in Kitzbühel gesiegt, 2017 war sein drittel Mal. Geehrt wurde er abends, wobei ein weiteres Highlight das wunderschöne Feuerwerk über der Streif war. Der Himmel leuchtete und glitzerte in allen Farben und ich glaube, mindestens die Hälfte der Zuschauer hat immer mal wieder die Luft angehalten. Ein wirklich wundervolles Erlebnis und so schön anzuschauen!

Lifestyleblog-Lifestyleblogger-Lifestyle-Blog-Blogger-Kitzbuehel-Feuerwerk-Hahnenkamm-Streif-Lindarella

Direkt nach dem Feuerwerk ging es in das Restaurant „Zum Rehkitz“ um den Abend ausklingen zu lassen – hervorragendes Dinner einem wunderbar urigen Ambiente!

Priceless-cities-Mastercard-ExperienceLifestyleblog-Lifestyleblogger-Lifestyle-Blog-Blogger-Hahnenkammrennen-Mastercard-Lindarella-21-web

Am nächsten Morgen klingelte der Wecker schon relativ früh: Pünktlich zum Sonnenaufgang, um auch beim zweiten Rennen wieder mit dabei zu sein. An dem Tag fand das letzte Rennen des Hahnenkammrennens statt: Der Slalom. Die Piste dafür war an einer anderen Stelle und so tauschten wir unsere Tribüne gegen die gemütliche Ganslernalm mit hervorragendem Blick auf die Rennstrecke, aber auch auf Kitzbühel und den Wilden Kaiser. Gestartet wurde der Eventtag, na klar, mit einem ausgiebigen Frühstück!

IMG_8695-webA74I7673

Danach gab es zwei spannende Durchgänge des Slaloms in denen sich der Österreicher Marcel Hirscher durchsetzen konnte. Wie groß die Freude im Publikum darüber war, könnt ihr euch bestimmt vorstellen! 😉

A74I7662Fashionblog-Fashionblogger-Fashion-Blog-Blogger-Winterschuhe-warm-Sorel-10
Boots: Sorel, Tights: Arma, Mantel: Boss Orange, Tasche: Chanel Vintage, Mütze und Schal: COS

Nach dem Rennen war Zeit für ein kurzes Nachmittagsschläfchen (oder für die Motivierten eine kleine Kitzbüheltour), bevor es in das Restaurant Neuwirt im Schwarzen Adler ging. Wieder hervorragendes Essen (und Wein) sowie die zwei sympathischsten Sitznachbarn, die so einiges aus dem Nähkästchen über ihre Hahnenkammerlebnisse plauderten. Fritz Strobl (Streckenrekordhalter der Abfahrt und 9-maliger Weltcupsieger!) und Marco Büchel (vierfacher Weltcupsieger!) fahren zwar nicht mehr selber die Rennen, aber sind immer noch jedes Jahr mit dabei. Ich fand es unfassbar faszinierend, mich mit Menschen zu unterhalten, die ihr Leben lang auf dieses eine Ziel hingearbeitet haben: Als schnellster durchs Ziel zu fahren, einmal auf dem Treppchen zu stehen. Aus dem einen Mal sind dann natürlich ein paar mehr mal geworden- meinen größten Respekt für solch ein konstantes Durchhaltevermögen, Motivation und Siegeswillen!

Lifestyleblog-Marco-Buechel-Fritz-StroblLifestyleblog-Lifestyleblogger-Lifestyle-Blog-Blogger-Hahnenkammrennen-Mastercard-Lindarella-110-webLifestyleblog-Lifestyleblogger-Lifestyle-Blog-Blogger-Hahnenkammrennen-Mastercard-Lindarella-23-web

Neuer Tag, neue Legende: Den letzten Tag unseres Ausfluges durften wir nicht nur Benni Raich (ebenfalls mehrmaliger Weltmeister) kennen lernen und mit ihm die Skipisten hinunterflitzen (ich hab mich dann doch noch nicht auf die Skier gewagt, sondern bin Snowboard gefahren), sondern wir hatten auch die riesige Ehre IN (!) das Starthäuschen zu gehen, um auch nur Ansatzweise die Aufregung der Skirennfahrer nachzuempfinden (obwohl das wohl so gut wie unmöglich ist…)

Lifestyleblog-Lifestyleblogger-Lifestyle-Blog-Blogger-Hahnenkammrennen-Mastercard-Lindarella-24-web

Benni hat uns ebenfalls so einiges über seine Erlebnisse und Gefühle vor und während dem wohl härtesten Rennen der Welt erzählt und ich glaube, jeder von uns hatte den größten Respekt vor den Herren, die sich diese Piste hinunter trauten. Bis zu 85% Gefälle, vereiste Pisten, 180° Schwünge und meterlange Sprünge, allein bei den Erzählungen wird mir schwindelig!

Lifestyleblog-Lifestyleblogger-Lifestyle-Blog-Blogger-Hahnenkammrennen-Mastercard-Lindarella-28-web

Wir wechselten von der Abfahrt zum Familienhang und ließen den Tag und damit das Wochenende mit ein paar wundervollen Abfahrten bei besten Pistenverhältnissen ausklingen.

Lifestyleblog-Lifestyleblogger-Lifestyle-Blog-Blogger-Hahnenkammrennen-Mastercard-Lindarella-33-webLifestyleblog-Lifestyleblogger-Lifestyle-Blog-Blogger-Hahnenkammrennen-Mastercard-Lindarella-36-web

Das Wochenende wird mir garantiert noch ewig in Erinnerung bleiben und ich bin unheimlich dankbar, das erleben zu dürfen. Übrigens habe ich meine Zeit mit fünf Gewinnerpärchen (vor allem hat es mich gefreut, dass Saskia und Patrick über meinen Hinweis mit dabei waren! :)) aus Deutschland verbracht, die über Priceless® Munich gewonnen haben. Aktuell sind übrigens wieder 35 Erlebnisse in München und Berlin verfügbar, für die man sich bewerben oder einfach nur anmelden muss – Auf priceless.com ist garantiert auch was für euch dabei!

Lifestyleblog-Lifestyleblogger-Lifestyle-Blog-Blogger-Hahnenkammrennen-Mastercard-Lindarella-47-web


In freundlicher Kooperation mit Mastercard®

7 Comments

  • Antworten Februar 4, 2017

    Stylista

    War bestimmt ein tolles Erlebnis! Ich war bisher nur im Sommer in Kitzbühel. Nach deinem Bericht muss ich aber unbedingt noch im Winter mal hin.
    Liebe Grüße, Diana von https://shoppingluxury.eu

  • Antworten Februar 1, 2017

    C'est Levi

    Die Jacke und der Schal sehen richtig richtig gut aus!

    Liebe Grüße
    Katja

    http://www.cestlevi.blog | C’est Levi on Instagram

  • Antworten Januar 31, 2017

    Luise

    Ich habe dein Wochenende bereits über InstaStories und Snapchat verfolgt und deine Bilder spiegeln die tolle Atmosphäre in Kitzbühel noch einmal absolut wieder. Ein Erlebnis, was du mit Sicherheit so schnell nicht vergessen wirst.

    Liebste Grüße
    Luise | http://www.just-myself.com

  • Antworten Januar 31, 2017

    Sylvia

    Mega schön diese Landschaft. Ist eigentlich garnichtw eit von mir und ich war noch nie da. Die Aktion mit Mastercard finde ich noch cool, muss ich mal schauen ich hab auch eine Mastercard.

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at/ Foto/Travel/Lifestyle

  • Antworten Januar 30, 2017

    Kathi

    Liebe Linda,
    was für wundervolle Eindrücke und was für ein unglaubliches Erlebnis es gewesen sein muss so nah dabei zu sein.. Und auch das Frühstück vom zweiten Tag schaut einfach soooo unglaublich gut aus!!!
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

  • Antworten Januar 30, 2017

    Alex

    Das klingt wirklich nach einem tollen Erlebnis! Das würde ich mir auch gerne mal anschauen 🙂

  • Antworten Januar 30, 2017

    L♥ebe was ist

    bei so schönem Sonnenwetter macht selbst einem Wintermuffel (wie mir 😉 ) der Ausflug in den Schnee Spaß 🙂
    die Fotos sind wirklich super schön geworden und hier greift wohl das Sprichwort: es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. du warst jedenfallss top mit dem Putfit 🙂

    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

Leave a Reply