6 Wochen Homeworkout | Fazit

6 Wochen Homeworkout mit Gymondo sind rum- höchste Zeit für ein Fazit! Ich muss ehrlich zugeben: Ich habe bisher noch nie einen Fitnessplan wirklich richtig durchgezogen. Ich habe immer wieder die verschiedensten Pläne (sei es im Fitnessstudio oder Zuhause) ausprobiert und einige Zeit gemacht, irgendwann kam aber immer der Punkt, an dem ich entschieden habe, den Plan zu ändern, zu tauschen oder ganz abzubrechen. Ich mache eigentlich immer den Sport, der sich gerade richtig für mich anfühlt, tausche Laufen mit Schwimmen, die HIIT Session mit Kickboxen oder Yoga mit Snowboarden. Einzige Ausnahme: Mein damaliger Laufplan um den Halbmarathon zu laufen und tatsächlich den 6 Wochen Gymondo Plan (wobei ich das ein oder andere Training auch habe sausen lassen bzw. ersetzt habe).

Fitnessblog-Fitnessblogger-Fitness-Blog-Blogger-Gymondo-Gutschein-Rabatt-Discount-Lindarella-Hometraining-Homeworkout-18-web

Ich habe den „Bauch, Beine, Po“ Plan gemacht, der für einen flachen Bauch, straffen Beinen und einen knackigen Po sorgen soll. Der Plan ist mittelschwer, also nichts für Anfänger (wobei es hierfür auch einige Programme gibt) und braucht keine Trainingsutensilien.  Den zugehörigen Ernährungsplan habe ich übrigens NICHT gemacht, da ich viel zu viel unterwegs bin, als dass das auch nur ansatzweise für mich funktioniert. Hat man aber die Möglichkeit regelmäßig einkaufen zu gehen und Zuhause zu kochen macht die Kombination natürlich mehr als Sinn, da der Ernährungsplan genau auf die Trainingseinheiten abgestimmt ist. Ich habe natürlich trotzdem in den Plan reingeschaut und muss sagen: Das hört sich alles gar nicht mal so schlecht an und kann ich mir als Ergänzung super vorstellen. Für alle Veganer: Es gibt auch einen vegan Ernährungsplan!

Fitnessblog-Fitnessblogger-Fitness-Blog-Blogger-Gymondo-Gutschein-Rabatt-Discount-Lindarella-Hometraining-Homeworkout-17-webFitnessblog-Fitnessblogger-Fitness-Blog-Blogger-Gymondo-Gutschein-Rabatt-Discount-Lindarella-Hometraining-Homeworkout-22-web

Hast Du gemerkt, dass Du fitter geworden bist? Ja! Obwohl ich sowieso schon relativ viel Sport mache hat mir der Plan trotzdem was gebracht: Ich habe komplett neue (und super effektive!) Übungen kennengelernt und damit auch Muskelgruppen, die ich bisher noch gar nicht trainiert hatte. Bei dem ein oder anderen Training musste ich sogar kurz mal unterbrechen, weil ich (bzw. meine Muskeln) einfach nicht mehr konnte. Die Challenge, die man immer zum Anfang des Trainings macht misst perfekt den Fortschritt. Das sind jeweils unterschiedliche Übungen (z.B. Crunches, Lunges oder Mountainclimber), die eine Minute lang so oft wie möglich wiederholt werden. Nach 6 Wochen (oder wenn man möchte zwischendurch) kann man seine „Kurve“ anschauen, um zu sehen, wieviel mehr Wiederholungen man geschafft hat. Motivation pur!

Fitnessblog-Fitnessblogger-Fitness-Blog-Blogger-Gymondo-Gutschein-Rabatt-Discount-Lindarella-Hometraining-Homeworkout-12-web

Ich trage:

Tights: Varley
Bra: Varley
Matte: Ban.Do
Schuhe: Nike
Trinkflasche: Ban.Do

Fitnessblog-Fitnessblogger-Fitness-Blog-Blogger-Gymondo-Gutschein-Rabatt-Discount-Lindarella-Hometraining-Homeworkout-14-webFitnessblog-Fitnessblogger-Fitness-Blog-Blogger-Gymondo-Gutschein-Rabatt-Discount-Lindarella-Hometraining-Homeworkout-19-web

Hast Du abgenommen? Um ehrlich zu sein habe ich sogar zugenommen. Allerdings nur 0,5kg, was ich entweder auf eine jeweilige Tagesform zurückführe, oder dass ich tatsächlich ein bisschen mehr Muskelmasse aufgebaut habe. Meine Maße von 92 an der Hüfte hat sich nicht verändert, allerdings ist die Taille von 65 auf 64,3cm geschrumpft- nicht allzuviel, aber für 6 Wochen doch ein Ergebnis. Etwas deutlicher hat sich was an den Beinen (meine persönliche Problemzone) getan. An der breitesten Stelle hatte ich einen Umfang von 54cm, der ist nun nur noch bei 53cm. Übrigens habe ich auch das Gefühl, dass sie etwas glatter (es hat einen Grund, dass ich immer lange Hosen trage 😉 ) geworden sind. Leider habe ich nur Fotos mit langen Leggins gemacht und kann es anhand der Fotos nicht beurteilen…

Vorher-Nachher Fotos findet ihr übrigens ganz unten im Post!

Fitnessblog-Fitnessblogger-Fitness-Blog-Blogger-Gymondo-Gutschein-Rabatt-Discount-Lindarella-Hometraining-Homeworkout-15-webFitnessblog-Fitnessblogger-Fitness-Blog-Blogger-Gymondo-Gutschein-Rabatt-Discount-Lindarella-Hometraining-Homeworkout-16-webFitnessblog-Fitnessblogger-Fitness-Blog-Blogger-Gymondo-Gutschein-Rabatt-Discount-Lindarella-Hometraining-Homeworkout-20-web

Viel unterwegs und keine Lust immer den Laptop mitzunehmen? Man kann sich einfach die zugehörige App runterladen und das Profil verlinken und schon hat man seinen Trainingsplan überall mobil mit dabei. Super easy und hat mich schon vor dem ein oder anderen mal Training schwänzen bewahrt… 😉

Fitnessblog-Fitnessblogger-Fitness-Blog-Blogger-Gymondo-Gutschein-Rabatt-Discount-Lindarella-Hometraining-Homeworkout-23-webFitnessblog-Fitnessblogger-Fitness-Blog-Blogger-Gymondo-Gutschein-Rabatt-Discount-Lindarella-Hometraining-Homeworkout-27-web

Auch Lust auf Gymondo bekommen? Mit dem Code „LindarellaGym“ bekommt ihr 30% – hier gehts zur Anmeldung <3

Gymondo-Vorher-Nachher-Lindarella

jeweils links ist das „Vorher“


In sportlicher Kooperation mit Gymondo

15 Comments

  • Antworten Mai 22, 2017

    Berna

    Regelmäßiges Workout zu Hause ist wirklich sehr hilfreich. Man kann etwas tun. Die Frage ist nur wie. Deswegen zählt meiner Meinung nach die Ausrede „Ich habe keine Zeit dazu“ nicht.

  • Antworten März 10, 2017

    Home Fit

    Erst mal dein Fitness Outfit ist absolut super :O Hammer
    Die Fitnessmatte brauche ich auch geil hehe danach gibt’s Pizza Yahu

    Ist Gymondo wirklich besser als Body Shape?

    • Antworten März 11, 2017

      Lindarella

      Puh, das kann ich so nicht sagen, Body Shape hab ich noch nicht ausprobiert…

  • Antworten Februar 21, 2017

    Workout für Zuhause

    Training Zuhause ist immer gut, weil man es super in den Alltag schieben kann. Klasse Beitrag, sehr gut durchgehalten! Weiter So!

  • Antworten Februar 18, 2017

    Khoa

    Schön durchgezogen! Respekt! Gymondo fiel mir das erste Mal auf, als ich im Internet nach effektiven Bauchweg Trainingsübungen gesucht habe. Und da wurden die Übungen sehr detailliert mit Videos beschrieben, was mir recht gut gefiel. So ein Home Training wäre mal für einige Sessions nach Feierabend interessant. Dann muss man sich nicht die ganze Zeit motivieren, raus zu gehen!

  • Antworten Februar 7, 2017

    Tom

    Hey cool,
    ich habe gerade angefangen mit etwa ähnlichem, nur von einem anderen Anbieter… und ich sehe dabei nicht so toll und elegant aus wie Du.. aber es wird und macht mir total Spass. 🙂

    Sie haben eine Fitness App und eine Yoga App, welche sich für mich wunderbar ergänzen, erst das Eine, dann das Andere als Abrundung… passt. 🙂

  • Antworten Februar 6, 2017

    C'est Levi

    Sehr cool, dass du es komplett durchgezogen hast und auch ein Erfolg zu sehen bzw. zu merken ist. Wirst du weitermachen?

    Liebe Grüße
    Katja

    http://www.cestlevi.blog | C’est Levi on Instagram

  • Antworten Februar 5, 2017

    Lisa

    Danke für diesen weiteren Beitrag über dein Training mit Gymondo. Bin auch seit 2 Wochen Mitglied und mache seit 1 Woche das Programm Body Shape. Bin vorher schon fleißig am sporteln zuhause und im Gym gewesen, aber die Gymondo Übungen sind nochmal eine Stufe höher und fordern mich nochmal heraus. Weil es eben Muskelgruppen gibt, die ich vorher sehr wenig oder gar nicht trainiert habe. Dranbleiben !! 🙂

  • Antworten Februar 5, 2017

    Sonja

    Liebe Linda – Gratulation dass du den Plan durchgezogen hast. Die Bilder sind übrigens super schön geworden und dein Outfit ist richtig cool!

    Liebe Grüsse, Sonja
    http://www.littlewhitepages.wordpress.com

  • Antworten Februar 4, 2017

    schonhalbelf

    Hallo Linda,
    großes Lob für diese gelungene Kooperation – kein willkürlicher Post zu einem Programm, sondern konsequent über einen längeren Zeitraum getestet, hier darüber berichtet und ein abschließendes Fazit gezogen. Finde ich gut und für deine Leser aussagekräftig. 🙂
    Viele Grüße!

  • Antworten Februar 4, 2017

    Elrike

    Von so Bauch Beine Po Trainingseinheiten halte ich zwar nicht viel und bevorzuge lieber das Training mit schweren Gewichten, doch ich bin davon überzeugt das ein Training von zu Hause aus vollkommen ausreicht um sich fit und gesund zu halten. TOP!

    Schöner Einblick

    LG: Elrike

  • Antworten Februar 4, 2017

    L♥ebe was ist

    sehr coole Review liebe Linda!
    ich finde deine bisherige Routine, einfach den Sport zu machen, der sich für dich und deinen Körper gut anfühlt, eigentlich vollkommen richtig und mache es so ziemlich genauso 🙂
    zwar bin ich nicht so variantenreich im Training wie du und wechsle nur zwischen Laufen, Yoga und Fitness (im Sommer aber auch super gerne SUP und surfen 😀 ), aber trotzdem fühlt sich das einfach gut an.
    das Onlibe-Gym würde mich aber auch mal sehr reizen auszuprobieren!

    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

Leave a Reply