Lifestyleblog-Lifestyleblogger-Lifestyle-Blog-Blogger-AirandStyle-Air-and-Style-Innsbruck-2017-Lindarella-10-header

Air & Style | Innsbruck

Als Snowboarder ist das Air&Style Festival in Innsbruck eigentlich Pflicht- vor allem wenn man nicht einmal 200 km davon entfernt wohnt. Trotzdem war es dieses Jahr tatsächlich das Erste Mal, dass ich mit dabei war. Ob es daran liegt, dass zum Ersten Mal auch die Mädels springen durften? Eventuell! Ich finde es unheimlich bewundernswert und motivierend Leute zu treffen, die ihr ganzes Leben auf die Eine Sache hin arbeiten, genau wissen, was sie wollen und für eine Sache – in dem Fall Sport – brennen. Wir hatten das riesige Glück mit drei der Topsnowboarderinnen (Katie Ormerod, Cheryl Maas und Šárka Pančochová) der Welt Mittag zu essen und sie ein bisschen über ihr Leben, ihren Sport und Ziele auszuquetschen.

Lifestyleblog-Lifestyleblogger-Lifestyle-Blog-Blogger-AirandStyle-Air-and-Style-Innsbruck-2017-Lindarella-2Lifestyleblog-Lifestyleblogger-Lifestyle-Blog-Blogger-AirandStyle-Air-and-Style-Innsbruck-2017-Lindarella-6

Abends ging es zum Vorentscheid der Jungs- aus fast 30 Snowboardern wurden 16, die am nächsten Tag um das Treppchen springen durften. Ich habe vor allem den ersten Tag genossen, weil das Festivalgelände noch relativ leer war und man super an an die Sprungschanze gehen konnte. Aus unmittelbarer Entfernung sieht man erst einmal WIE hoch da wirklich gesprungen wird und wie halsbrecherisch das alles ist bzw. sein könnte- meinen größten Respekt für jeden, der sich überhaupt dort runter traut! Wir durften vor dem Start auch nochmal „schnell“ nach oben flitzen (sind ja nur 40 Meter…) und uns das ganze von oben anschauen. Ein klares: Never, ever werde ich dort jemals herunter fahren/schlittern/sonst was. Übrigens muss man auch wirklich mehr als schwindelfrei sein, um bei so einem Gerüst entspannt zu bleiben. Ich war super froh, als ich wieder festen Boden unter meinen Füßen hatte!

Lifestyleblog-Lifestyleblogger-Lifestyle-Blog-Blogger-AirandStyle-Air-and-Style-Innsbruck-2017-Lindarella-7Lifestyleblog-Lifestyleblogger-Lifestyle-Blog-Blogger-AirandStyle-Air-and-Style-Innsbruck-2017-Lindarella-9Lifestyleblog-Lifestyleblogger-Lifestyle-Blog-Blogger-AirandStyle-Air-and-Style-Innsbruck-2017-Lindarella-10

Nachdem der Vorentscheid fertig war, gab es noch ein ganz besonderes Highlight: Die Band Bilderbuch trat auf und ich muss ja gestehen, dass ich erst durch die liebe Alix auf den Geschmack gekommen bin. Mittlerweile habe ich (fast) alle Songs auf meinem Iphone und habe das Konzert mehr als genossen. Coole Jungs, coole Show und wunderbare Stimmung 🙂

Lifestyleblog-Lifestyleblogger-Lifestyle-Blog-Blogger-AirandStyle-Air-and-Style-Innsbruck-2017-Lindarella-11

Der nächste Tag wurde mit einer Yogasession und einem ausgiebigen Frühstück über den Dächern von Innsbruck genossen: Im 12. Stock des Adler Hotels hat man einen perfekten Blick auf die Berge und die Stadt, außerdem sind die Drinks dort vorzüglich 😉

Lifestyleblog-Lifestyleblogger-Lifestyle-Blog-Blogger-AirandStyle-Air-and-Style-Innsbruck-2017-Lindarella-14Lifestyleblog-Lifestyleblogger-Lifestyle-Blog-Blogger-AirandStyle-Air-and-Style-Innsbruck-2017-Lindarella-15

Direkt danach ging es wieder aufs Festivalgelände: Das Finale stand an und es wurde super spannend, wer gewinnt! Mein Favorit Katie wurde zweite Siegerin nach Enni Rukajärvi, die eine Bombenshow abgelegt hat. Bei den Jungs gewann der Franzose Max Parrot- ich weiß wirklich nicht wie die ganzen Tricks physisch möglich sind und wieviel Übung, Körperbeherrschung und Mumm man haben muss. Es war wirklich faszinierend das alles live zu sehen und ich hatte während der ganzen Show und auch jetzt immer noch so unfassbar viel Lust sofort wieder auf dem Brett zu stehen, dass ich für die kommenden Tage gleich mal weitere Schneetage eingeplant habe. Diesmal vllt auch mit ein bisschen Springen… 😉

Lifestyleblog-Lifestyleblogger-Lifestyle-Blog-Blogger-AirandStyle-Air-and-Style-Innsbruck-2017-Lindarella-18Lifestyleblog-Lifestyleblogger-Lifestyle-Blog-Blogger-AirandStyle-Air-and-Style-Innsbruck-2017-Lindarella-21

Zu guter Letzt: Die Beginner live in Konzert! <3


Danke an Air&Style Innsbruck für die Einladung

3 Comments

  • Antworten Februar 21, 2017

    Sassi

    OMG das war bestimmt trotz der Kälte ein superspannndes Erlebnis.
    Das Mittagessen mit den Mädels war ja auch nochmal ein cooles highlight.
    Deine Bilder auf der Dachterrasse gefallen mir sehr, da hast du eine tolle Stimmung eingefangen.
    Liebe Grüße
    Sassi

  • Antworten Februar 20, 2017

    Sylvia

    Der Aufbau sieht wirklich krass aus. Da oben zu stehen allein wäre für mich schon genug. Geschweige denn da runter fahren.

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at/
    Foto- und Reiseblog

  • Antworten Februar 19, 2017

    L♥ebe was ist

    OMG das schaut ja echt atemberaubend aus … da wird einem schon vom Zusschauen ganz mulmig!
    die Höhe ist auf dem Hoteldach doch direkt angenehm zu ertragen. schaut super gemütlich aus, mit totalem Paris-Flair – kein Wunder bei Macarons 🙂

    hab eine tolle neue Woche,
    ❤ Tina
    http://liebewasist.com

Leave a Reply