About last week #21

Wann habt ihr das letzte Mal euren Wecker freiwillig auf halb fünf Uhr morgens gestellt? Noch nie? Dann würde ich sagen: Alles richtig gemacht! Am Dienstag habe ich mir mal spontan überlegt „etwas“ früher aufzustehen, um den Sonnenaufgang am Farrenpoint mit einer kleinen Yogasession zu begrüßen. Bis zu dem Zeitpunkt als der Wecker klingelte habe ich das sogar noch für eine gute Idee gehalten, als es dann soweit war, habe ich mich eher dafür verflucht. Aber hey, durchgezogen wurde es natürlich trotzdem und wir haben es sogar fast pünktlich zum Sonnenaufgang auf den Gipfel geschafft. Auch wenn der Anstieg nur etwa eine Stunde ist und wir nicht allzu lang auf dem Berg verbracht haben, steht das „In-die-Berge-gehen“ wieder ganz oben auf der To-Do Liste für freie (guter Witz) Tage. Von München aus ist man wirklich in kürzester Zeit in den Bergen und kann super gut einfache (Halb-) Tagestouren planen. Wie erfrischend, anstrengend und erdend das ist sollte man auch nicht vergessen! (Aber man muss ja nicht um halb fünf starten… 😉 )

Den restlichen Tag haben wir an unserem Lieblingsstrand am Chiemsee verbracht- es gibt leider nicht allzu viele Teile, an denen Hunde erlaubt sind und man gleichzeitig Liegen, Getränke und Essen bekommt.

Am Mittwoch habe ich mich endlich mal wieder aus meinem Homegym heraus getraut und in einem „richtigen“ Studio trainiert. Seit ich vor kurzem das Nike Shooting (hier gibt es den ganzen Beitrag) in der Box Kitchen hatte, habe ich mich ein bisschen in das Studio verliebt: Cooles Design, riesen groß, modernste Geräte und super liebe Trainer. Vielleeeeicht wird ja doch ein „richtiges“ Studio mein neues Stammstudio… ?

Am Donnerstag wurde „neue Frühstückslocations ausprobieren“ angegangen und ich war mit Sophi auf der Terrasse des Richarts direkt am Viktualienmarkt. Tausend Mal vorbei gelaufen, aber nie angehalten- kann man aber auf jeden Fall mal machen.

Direkt danach ging es in den neuen Topshop (übrigens auch Topman) im Kaufhof direkt am Marienplatz. Dank der Personal Shopper Option auch für alle super faulen (wie mich) unheimlich praktisch, denn dir werden einfach unzählige Optionen in die Kabine gebracht und du entscheidest dich am Ende für Deine Lieblingsoutfits. Bei mir ist es ein dunkelblaues Stickkleid und eine Seidenhose mit ockergelben (das ich selbst niemals auch nur angefasst hätte) offshoulder Pullover geworden, ergänzt mit weißen Sneakern und Ohrringen. Der Store ist übrigens wirklich relativ groß und hat eine super Auswahl- unbedingt mal vorbei schauen!

Abends wurde die Spannung etwas erhöht, denn ich hatte mal wieder einen Frisörtermin. Jeder der mich schon länger verfolgt weiß, dass das eigentlich immer im absoluten Desaster endet. Auf Empfehlung habe ich mich trotzdem getraut (der Ansatz wurde langsam unerträglicher als die Angst vorm Frisör) und wurde tatsächlich zum allerersten Mal nicht enttäuscht. Auch wenn der Salon alles andere als ein Klischeefriseursalon ist (ehemaliger Sneakerladen, jetzt Brillenoutlet mit einer Ecke Friseurstühlen) habe ich mich quasi vom ersten Moment an wohl gefühlt. Kurzes Gespräch über meine Wünsche, ein paar Fotos (unten) und genau das Ergebnis, das ich haben wollte. Wusste ich doch: So schwer ist das doch gar nicht! Solltet ihr ähnliche struggle haben oder einfach nur nach einem (kompetenten!) Frisuer in München suchen, bei dem du nicht komplett pleite gehst (das passiert übrigens auch bei nicht kompetenten Friseuren…) macht einen Termin bei AKA Munich und fragt nach Danny – oder wenn es dringend gehen soll gebe ich auf Nachfrage auch die direkte Handynummer raus. 😉

Das ganze wurde dann am Freitag gefeiert- während die Welt in München unterging (also fast) gab es den weltbesten Marrakech Mule im Kismet (Löwengrube 10 – übrigens auch hervorragendes vegetarisches Essen)

Den Samstag lassen wir mal wegen dem Freitag aus (…), am Sonntag war ich zum ersten Mal auf dem „The Lit Rooftop“ in München- allerdings nicht auf der Dachterrasse für einen Drink, sondern um mit über 150 anderen Yoginis drei Stunden lang Yoga zu machen. Drei Trainer, drei verschiedene Arten von Yogastunden, jede Menge Schweiß, Spaß und Liebe. Sie hat am Sonntag zum ersten Mal statt gefunden, wird jetzt aber hoffentlich regelmäßig veranstaltet. Übrigens habe ich mit Sinah (ihre Facebookseite mit allen aktuellen Terminen findet ihr hier) eine neue Yogalehrerin gefunden, die genau meine Art von Yoga unterrichtet- was wirklich gar nicht so einfach ist. Falls ihr mal Yoga ausprobiert habt und es euch nicht gefallen hat: Es ist nicht das Yoga, sondern der Lehrer. Es kann wirklich lange dauern, bis man „seinen“ Lehrer gefunden hat.

Lieblingssong: Ein bisschen Melodram bitte!

Click on the button below to load the content of open.spotify.com.
Load content

PHA+PGlmcmFtZSBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgaGVpZ2h0PSIzODAiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly9vcGVuLnNwb3RpZnkuY29tL2VtYmVkL3RyYWNrLzJqalZzV1FFVWVaMDZxU3FGOHhpQnIiIHdpZHRoPSIzMDAiPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

Next week: And again- bevor ich ab nächster Woche wieder nur unterwegs bin, werde ich diese Woche komplett in München verbringen. Und hoffentlich endlich mal dazu kommen die Neugestaltung meines Wohnzimmers in den Angriff zu nehmen.

Decisions: Ich bin gerade am überlegen, welches neue Dirndl es für diese Saison wird. Leider, leider werde ich es dieses Jahr wohl wieder nicht schaffen, mir eines selber zu nähen (hier gibt es übrigens einen kleinen Bericht über meine Schneiderkünste) und schaue mich dementsprechend mal wieder bei CocoVero um. Momentan schwanke ich zwischen dem Modell Josephine, Bibi oder Blum. Was meint ihr?

Good to know: Ich verlose für den 4. September 2×2 Karten für „UNDER AN ARCTIC SKY“ ein Film von Chris Burkard über Island mit mehr als faszinierenden Bildern. Ich bin auf jeden Fall auch dort, falls ihr Karten gewinnen möchtet (das ganze geht von 20 bis 23 Uhr und findet in der Alten Kongresshalle statt) kommentiert einfach unter diesem Beitrag. Grundsätzlich gibt es aber natürlich aber auch ganz normal Karten zu kaufen! 😉

 

12 Comments

  • Antworten August 31, 2017

    C'est Levi

    Halb Fünf ist wirklich sehr früh! Aber anscheinend hat es sich gelohnt! Bei uns gibt es aber keine Berge zu besteigen, also schlafe ich dann doch bis 6.

    Liebste Grüße
    Katja

    http://www.cestlevi.blog | Follow me on Instgram

  • Antworten August 31, 2017

    Anna

    Ich hoffe es hat alles gut geklappt bei der Neugestaltung deines Wohnzimmers. LG Anna

  • Antworten August 31, 2017

    Linininchen

    klingt nach einem super schönen Tag 🙂

    https://diesekunterbuntewelt.blogspot.de/

    xoxo Linininchen

  • Antworten August 29, 2017

    Rebecca

    Das klingt nach einer super Woche, die Du da verlebt hast. Leider muss ich immer öfter sogar um 4.30 Uhr aufstehen. Frühschicht ist wirklich nicht gerade meine Stärke!
    Ich liebe übrigens Dein MCM Shirt, das steht Dir einfach hervoragend gut!
    Hab eine tolle Woche!

    xo Rebecca
    https://pineapplesandpumps.com/

  • Antworten August 28, 2017

    Matti

    Ich würde voll gerne zu dem coolen Surf-Event (Under An Arctic Sky) gehen!!!

  • Antworten August 28, 2017

    Judy

    Ich würde gern zwei Tickets für Under An Arctic Sky gewinnen!!! :))

  • Antworten August 28, 2017

    Melanie

    Wow, respekt Linda! Um halb 5 aufstehen hätte ich glaube ich nicht geschafft, aber ich stelle es mir einfach traumhaft vor, den Tag mit einer Yogasession auf einem Berg zu beginnen. 😀

    Liebste Grüße,
    Melanie

  • Antworten August 23, 2017

    Sylvia

    Und ich bin jetzt neugierig auf deine neue Frisur. Wieso gibt es kein Bild? ;D Wahhh

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at – Fotografieblog

  • Antworten August 22, 2017

    Mrs Unicorn

    So eine schöne Woche. Klingt fantastisch!

    Liebe Grüße und noch eine tolle Woche.
    Celine von http://mrsunicorn.de

  • Antworten August 21, 2017

    L♥ebe was ist

    na gut, freiweillig? meistens hat man ja doch irgendeinen Termindruck dabei 😉
    aber für so einen genialen Start in den Tag mit Yogasession bei Sonnenaufgang, würde ich das auch machen 🙂

    schönen Start in die neue Woche,
    ❤ Tina von Liebe was ist
    Liebe was ist auf Instagram

  • Antworten August 21, 2017

    MoKoWo

    Das mit dem Yoga am frühen Morgen sollten wir auch mal ausprobieren! 😉

    Viele Grüße vom MokoWo Blog

Leave a Reply