Laufen im Winter? Yes please!

Das schwierigste am Laufen ist das Anfangen. Blöd gesagt, ist aber einfach so. Sobald man die Laufschuhe anhat und die ersten Meter gut macht „läufts“. Das Gleiche gilt auch mit der ersten Überwindung überhaupt zu starten. Kommen dann noch kalte Temperaturen und gar Schnee oder Regen dazu braucht es wirklich eine gehörige Portion Motivation raus zu gehen. Ich muss zugeben, dass ich auch wirklich Schönwetterläufer bin. Bei Regen kriegen mich meist keine zehn Pferde raus, bei kalten Temperaturen und Schnee muss ich mich einfach überwinden und ohne groß nachzudenken raus gehen. Schon wenn ich die Tür aufmache denke ich daran, wie stolz ich sein werde, wenn ich wieder Zuhause bin und so kann ich meistens selber austricksen. Für kürze Distanzen nehme ich noch meistens meinen Hund mit, so „spare“ ich mir einen Gassi Gang.

Ich trage:

Schuhe: Nike
Tights: Sk8y6
Longsleeve: Puma
Weste: Nike
Socken: Falke

Vor allem im Winter ist die richtige Laufkleidung super wichtig: Wer während dem Laufen friert obwohl er gleichzeitig schwitzt kann eigentlich nur krank werden. Genau die richtige Outfitwahl habt ihr getroffen, wenn ihr rausgeht und leicht fröstelt. Sobald ihr loslauft und warm werdet solltet ihr damit eine angenehme Temperatur erreichen. Hier heißt es wie so oft: Schichtenprinzip! Ein Top, darüber ein warmes Longsleeve und Weste oder Jacke sind bei Temperaturen um die null Grad ausreichend. Wird es noch kälter ziehe ich über das Longsleeve meistens noch einen Fleecepullover und zusätzlich über die Tights eine Shorts. Mich persönlich stört eine Mütze oder Stirnband beim Laufen, beim wem das nicht so ist, sollte unbedingt eine tragen: Kalte Ohren sind wirklich super nervig! Handschuhe erklären sich von selbst, oder?

Ich trage momentan ein paar Skisocken zum Laufen, einfach weil ich unfassbar schnell kalte Füße bekomme und ab dem Zeitpunkt sofort motivationslos bin. Glücklicherweise habe ich sowieso ein, zwei Paar Laufschuhe, die mir einen Ticken zu groß sind und somit perfekt mit dickeren Socken passen. Ansonsten tun es auch wunderbar Wollsocken oder einfach extra Sportsocken für den Winter.

Mit den Tipps & Tricks solltet ihr für die nächste Laufsession gut vorbereitet sein! Ich habe übrigens auch erst gerade wieder nach einer OP angefangen meine Laufschuhe zu schnüren- mit den Mädels bereite ich mich ab jetzt auf den Halbmarathon in Berlin sowie den Wings for Life World Run in München vor! Ziele zu haben ist fast noch die bessere Motivation als ein hübsches neues Sportoutfit! 😉

11 Comments

  • Antworten Januar 14, 2018

    Melanie

    Wow das Outfit ist einfach traumhaft schön Linda! Da wäre ich auch gleich doppelt so motiviert zum Laufen im Winter 😀

    Liebste Grüße
    Melanie

  • Antworten Januar 14, 2018

    Lena

    Oh danke, diesen Post habe ich wirklich gebraucht! Ich laufe im Sommer echt viel und echt gerne, aber gerade wegen der Temperaturen muss ich mich in letzter Zeit immer doppelt so strak motivieren wie sonst. Bis vor ein paar Wochen bin ich gar nicht draußen gelaufen weil ich der Meinung war, es wäre zu kalt. Als ich mich dann bei 4 Grad aber doch mal aus dem Haus gewagt habe, muss ich sagen, war es überhaupt nicht schlimm
    Dein Post gibt mir gerade einen weiteren Motivationsschub, das Laufen momentan weiter durchzuziehen, vielen Dank 🙂
    Lena https://salutlena.wordpress.com

  • Antworten Januar 9, 2018

    Caroline

    Hi,

    ich finde es gerade im Winter zu laufen mehr als angenehm! Die kalte klare Luft zu atmen ist einfach etwas anderes, als im Sommer oder Herbst bei hoher Luftfeuchtigkeit joggen zu gehen. Besonders toll finde ich es, wenn es geschneit hat und der Schnee dämpft das Aufkommen!

    Liebe Grüße
    Caro

  • Antworten Januar 8, 2018

    Sandra Hansen

    2018 soll ja das Jahr des Sports werden. Also nicht nur zum Schauen (Olympia und WM, sondern auch, um selbst aktiv zu werden. Ich finde, es gibt nichts Schöneres, als in Kälte und Regen zu laufen. Das tue ich lieber, als bei brütender Hitze. Danach dann eine heisse Dusche oder einen Saunagang und man fühlt sich wie neu geboren 😉 Also, auf in die neuen Laufsachen und ab gehts! Danke für diesen tollen Beitrag! Ein richtiger Ansporn!

  • Antworten Januar 6, 2018

    ERes

    Bei Deinem Winter-Lauf-Outfit muss man ja raus gehen ;). Meiner Meinung nach kann man relativ gut bei 0° laufen, nach einigen Minuten wird es schließlich warm. Bei starken Minus-Temperaturen ist Laufen sicherlich nicht für jeden geeignet.

  • Antworten Januar 4, 2018

    Maj-Britt

    Oha, lustig, dass ich gerade jetzt auf deinen Beitrag stoße. Mein Freund wollte mich letztens noch überreden, laufen zu gehen.

    1. Ich hasse laufen!
    2. Ich mag keine Kälte.

    Meine Antwort kannst du dir also vorstellen. 😉 Auf der anderen Seite hast du schon Recht, man wird furchtbar stolz sein, wenn man nach der Runde wieder zu Hause eintrifft. Vielleicht sollte ich mir das noch mal überlegen. Die passende Kleidung habe ich auf jeden Fall schon.

    Liebe Grüße,
    Maj-Britt

    http://www.dailymaybe.de

  • Antworten Januar 4, 2018

    Kim

    Wundervoller Beitrag! Dein Outfit sieht auch echt schön aus 🙂
    Für mich geht es wohl ab jetzt auch wieder ran ans Training.

    Ich wünsche dir noch eine schöne und motivierte Woche
    Kim
    Von http://Maybetoday.de

  • Antworten Januar 4, 2018

    Mel

    Ich habe mir auch fest vorgenommen dieses Jahr meine Pace zu verbessern. Dein Outfit sieht toll aus liebe Linda. Ich neige immer dazu zu dick angezogen zu sein. Vielleicht versuche ich es auch mal mit einer Weste.
    Lg Mel von http://www.smajlispassion.de

  • Antworten Januar 3, 2018

    Stefanie

    Liebe Linda, Laufen ist das Schönste – auch für mich. Dein Oufit gefällt mir extrem gut und ich habe noch den Tip – wenn man keine Shorts drüberziehen möchte, dann kann man eine – mittlerweile sind die schick – lange Leggings (Icebreaker, Craft..) drunterziehen. Ein schönes Sportjahr wünscht Dir Stefanie

  • Antworten Januar 3, 2018

    Tamara

    Ich habe im Dezember auch endlich wieder mit dem Laufen begonnen. Nicht unbedingt die beste Jahreszeit dafür… aber wie du so schön sagst, mit der richtigen Kleidung läufts. 😉 Übrigens bin ich ganz deiner Meinung, das schwierigste ist wirklich das Anfangen…
    Liebste Grüße Tamara

    FASHIONLADYLOVES

  • Antworten Januar 2, 2018

    L♥ebe was ist

    oh yes! ich liebe es auch im Winter laufen zu gehen – leider wird es aber hier am Rhein so selten richtig Winter 😉
    aber wie sagt man auch so schön: es gibt kein falsches Wetter, nur falsche Kleidung!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

Leave a Reply