About last week #10

Hello Berlin! Am Montag ging es für mich in die Hauptstadt, um bei strahlendem Sonnenschein den neuen Solar Boost test zulaufen. Trotz Vespaunfall (und dementsprechend demoliertem Knie) ein paar Tage vorher gingen die knapp 8 Kilometer erstaunlich gut- wenn alles wieder heile ist werde ich mich auf jeden Fall weiter ans das Laufschuh testen machen- dieses Jahr stehen ja noch so einige Läufe an und nichts ist beim Laufen wichtiger, als der richtige Schuh!

Mittwoch stand neben einem Haufen Officearbeit noch ein spannender Lunch mit Red Bull an: Die „Organcis by Red Bull“ ist ein Quattro vier verschiedener Softgetränke ganz ohne Zusatzstoffe und zu 100% natürlich. Cola, Bitter Lemon, Ginger Ale und Tonic Water fügen sich perfekt in den Sommer ein, ganz ohne Energy Drinks zu sein. Passend zu den Drinks wurde uns ein Lunch der Superlative, abgestimmt auf die Geschmacksstoffe der jeweiligen Getränke serviert. Koch und Sommelier haben sich so abgestimmt, dass wirklich jeder Gang einfach perfekt zu dem jeweiligen Drink gepasst hat- vor allem geschmacklich, aber wie man auf den Bildern sieht auch farblich 😉

Am Abend ging es weiter zum Getränke verköstigen: Toki, ein neuer Whiskey aus dem Hause Suntory wurde im Koi am Wittelsbacherplatz vorgestellt. Der blended Whisky bedeutet wörtlich übersetzt „Zeit“, ob man das nun auf die lange Tradition  der japanischen Whiskys bezieht, oder die eigenen Momente der Entspannung, die man sich ab und an gönnen soll ist denke ich Interpretationssache.

Ich muss ja sagen, dass ich bis vor ein paar Monaten nie auf die Idee gekommen wäre Whiskey zu trinken. Als ich aber in meiner Lieblingsbar saß und mal wieder „Drinks nach Stimmung“ kreieren ließ hatte ich das erste Mal einen Whisky vor mir stehen. On the Rocks. Und es hat vorzüglich geschmeckt. So ändern sich die Geschmäcker und ich würde behaupten, das ist wie beim Rotwein: Jahrelang habe ich keinen Rotwein getrunken, weil er mir „nicht geschmeckt hat“ – bis ich den richtigen Rotwein probiert habe. Vielleicht kommt es mit dem Alter (…), vielleicht kommt es aber auch einfach auf die Zubereitungsweise und den Geschmack drauf an.

Als Einstieg im KOI wurde uns ein Highball (Whisky mit viel Eiswürfeln, Mineralwasser und einer Grapefruitscheibe) serviert auf den das Whiskytasting folgte. Super spannend, die verschiedenen Noten, Harmonien und Gewichtungen zu erschmecken und das traditionell hergestellte Endprodukt zu genießen. Ich erspare euch Fachsimplerei, von der ich keine Ahnung habe und kann euch nur empfehlen, das nächste Mal auf der Getränkekarte auch mal einen Cocktail mit (vernünftigem) Whisky zu probieren. Denn nicht nur pur, sondern vor allem als Mixgetränk kann man wunderbare Sommergetränke kreieren!

(C) The-Lins

Am Donnerstag stand -finally- ein Lunchdate mit meiner lieben Mimi an! Sie ist vor gefühlten Ewigkeiten nach Australien ausgewandert und ich habe sie fast genau ein Jahr nicht gesehen: Trotzdem ist es jedes Mal so, als hätte man sich erst am Vortag auf einen Kaffee getroffen, was ich wahnsinnig schätze. Vielleicht schaffe ich es ja demnächst auch die richtigen Flüge zu ihren Retreats zu buchen und sehe sie in weniger als einem Jahr wieder- oder kriege es tatsächlich hin, wie ausgemacht im Herbst für ein paar Wochen nach Australien zu reisen- we’ll see! <3

Am Samstag fand wieder unser langersehnte Bloggerflohmarkt im Eataly mitten in München statt- mittlerweile halbjährlich Tradition und jedes Mal eine absolute Freude: Nicht nur, weil in unseren Kleiderschränken wieder Platz ist, sondern weil es jedes Mal super schön mit euch zu quatschen, sich auszutauschen und das ein oder andere Foto zu machen. So werden die Zahlen in SocialMedia irgendwie greifbarer und man bekommt Gesichter zu Kommentaren und Likes. 🙂

MyMunich: Der Kulturstrand am Deutschen Museum hat wieder geöffnet und ist die perfekte Entspannungsoase im Sommer. Ob für einen Drink, ein paar Snacks oder zu Konzerten, schaut euch unbedingt den Veranstaltungskalender an und streicht euch ein paar Termine schon mal rot im Kalender an! Da München alles was Draußen (außer Biergarten) ist, nicht sooo gut kann, wird er wohl wie jeden Sommer enorm überfüllt sein, aber hey: Es ist auf jeden Fall ein Anfang.

Next Week: Diese Woche wird relativ entspannt, da ich bereits fix als Krankenschwester für eine Freundin eingetragen bin. Dafür freue ich mich umso mehr auf den Juni, in dem ich wieder relativ viel unterwegs sein werde- dazu aber bald mehr!

Feels: Turns out that my „I refuse to lean a new skill unless I’m immediately good at it“ tactic is sabotaging my entire life. 

On Repeat: Nice for What / Drake

Click on the button below to load the content of open.spotify.com.
Load content

PHA+PGlmcmFtZSBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgaGVpZ2h0PSIzODAiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly9vcGVuLnNwb3RpZnkuY29tL2VtYmVkL3RyYWNrLzFjVFpNd2NCSlQwS2EzVUpQWE9lZU4iIHdpZHRoPSIzMDAiPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

Be first to comment