Buddha Bowls | Meine Favoriten

Wenn ich eines nach dem Reisen in Deutschland vermisse, dann ist es neben dem Meer immer das Essen. Ich liebe es, Neues zu probieren, mich davon inspirieren zu lassen und vor allem es Zuhause nachzukochen. Allerdings muss ich ehrlich zugeben, dass das meistens in so einer typischen Großstadtküche gar nicht so einfach ist und fiebere schon auf den Tag hin, an dem ich mir eine Gastroküche in meine 50qm große Küche einbauen lasse (ok, mir würden auch 30qm reichen…). Nach Bali – guess what – haben es mir definitiv die Buddha Bowls angetan. Hier gibt es einfach so viele verschiedene Variationen und Kombinationsmöglichkeiten, die für jeden Tag passen und man hat immer die perfekte Abwechslung.

Mein 1-Personenhaushalt würde den Reiskocher, den damals meine asiatische Mitbewohnerin mitgebracht hat und gefühlt die ganze Küche eingenommen hat, nicht wirklich gut finden. Zum Glück hat WMF auch an so tolle Singles wie mich gedacht und eine KÜCHENMinis Serie heraus gebracht.  Wie süß, hochwertig und praktisch ist bitte dieser Reiskocher mit Lunch-to-go-Box, der gerade mal so groß ist, wie die Reispackung selbst? Die sind übrigens momentan in jedem Paket mit drin und perfekt für 1-2 Portionen.  In maximal 20 Minuten ist alles fertig und man muss keine Angst davor haben, dass der Reis anbrät und ständig dabei sein zum Umrühren (wie beim klassischen Reis-im-Topf-kochen).

Meine perfekte herzhafte Buddha Bowl? Proteine, Kohlenhydrate, Vitamine, Nährstoffe und gesundes Fett. Schmeckt nicht nur wahnsinnig gut, sondern ist noch absolut gesund, einfach zu machen und ein wahrer Hingucker.

Zubereitung:

Den Reis mit entsprechendem Wasser und einem Teelöffel Kurkuma in den Reiskocher geben. Währenddessen das Gemüse in bissfertige Stücke schneiden. Wenn der Reis fertig ist, Brokkoli und Blumenkohl im Reiskocher dämpfen lassen und den Reis solange etwas abkühlen lassen. Alles auf den Teller geben (ich richte am liebsten alles nach dem Regenbogenprinzip an) und mit etwas Salz, Pfeffer und Chili nach Belieben würzen.

Zum Frühstück das selbe Spiel, hier ersetze ich nur sehr gerne das Gemüse mit Früchten und den Kurkuma mit Zimt- das ist aber natürlich komplett variabel und erlaubt ist, was schmeckt! 🙂

Falls ihr euch fragt, wieviel Zimt ich in den Reiskocher gegeben habe. VIEL Zimt. Ich LIEBE Zimt.

Keine Zeit Zuhause zu Essen? Der Topf, in dem der Reis/Quinoa etc. zubereitet wird, kann auch als To-Go Lunch Box umfunktioniert werden! Damit alles frisch bleibt, schmeiße ich immer noch eine extra Scheibe Zitrone mit in den Topf und ganz wichtig: Unbedingt vor den Kollegen verstecken, sonst ist das Mittagessen stibitzt, bevor ihr bis drei zählen könnt.


In freundlicher Kooperation mit WMF

2 Comments

  • Antworten Mai 24, 2018

    *thea

    Wow das sieht mega lecker aus, ich bin auch ein riesen Bowl Fan!

  • Antworten Mai 23, 2018

    L♥ebe was ist

    ohh ich liebe solche Bowls, ob es nun Buddha Bowls sind oder nicht … dieser Mix von einfach allem in einer Schüssel ist doch zu genial 🙂

    so einen Reiskocher könnte ich auch mal gebrauchen!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

Leave a Reply Hier klicken, um das Antworten abzubrechen.

Schreibe einen Kommentar zu L♥ebe was ist Antworten abbrechen