Workout with Yurbuds

Ein Workout während dem Workout? Aber sicher doch! Nur Laufen wäre für uns Sportis ja schon fast etwas langweilig oder? Als ich letztes Wochenende mal wieder in Lindau am Bodensee war haben wir die Zeit genutzt um euch ein bisschen mehr von meinem Training sowie Tips und Tricks zu zeigen. Mittlerweile bin ich wieder auf den Geschmack von Videos gekommen und so haben wir neben Fotos gleich noch ein Video auf meiner liebsten Laufstrecke gemacht!

Die Yurbuds Ohrhörer habe ich ja schon in höchsten Tönen -> hier <- gelobt, zu gewinnen gibt es 3 Stück davon noch bis Sonntag -> hier <- ! Ich habe sie am Wochenende mal auf Herz und Nieren geprüft, da Yurbuds damit wirbt, dass die Ohrhörer niemals herausfallen und auch nicht wehtun. Beim normalen Laufen konnte ich das bereits feststellen, diesmal ging es einen Schritt weiter. Springen, Hüpfen und über Kopf Übungen machen! Wie versprochen: alles hält, ohne in irgendeiner Art und Weise zu nerven. Ich kann also nur bestätigen, was ich vor kurzem darüber geschrieben habe und bin MEGA froh, die Kopfhörer getestet zu haben und somit meinen perfekten Sportbegleiter gefunden zu haben.

Die Übungen aus dem Video findet ihr hier nochmal fotografiert und erklärt:

Fitnessblog-Fitnessblogger-München-Deutschland-Munich-Germany-Fitness-Blog-Lindarella-Linda-Laufblog-Yurbuds-Kophhörer-5

Bench Jumps mit Squat: Neben der „einfachen“ Version, nämlich den Bench Jumps ohne Squat lohnt es sich für Fortgeschrittene auch, die Beine etwas mehr zu fordern. Und zwar geht ihr hier sowohl auf der Bank (oder der Uferpromenade) als auch beim Rücksprung in den Squat und stoßt euch sprungartig wieder ab. 3x 10 Stück reichen fürs Erste! 😉

Fitnessblog-Fitnessblogger-München-Deutschland-Munich-Germany-Fitness-Blog-Lindarella-Linda-Laufblog-Yurbuds-Kophhörer-4

Knee Ups: Dafür schnappt ihr euch auch einfach eine Bank (oder Uferpromenade) und steigt im Wechsel mit einem Bein hoch und zieht das andere Knie soweit wie möglich zur Brust. 3x 15 Wiederholungen pro Bein!

Fitnessblog-Fitnessblogger-München-Deutschland-Munich-Germany-Fitness-Blog-Lindarella-Linda-Laufblog-Yurbuds-Kophhörer-3

Liegestützen: Die Hassübung vieler meiner Mädels- einfacher sind die Liegestütz, wenn ihr eure Hände erhöht platziert. Also erstmal die Lehne der Bank, wenn ihr fitter seid die Sitzfläche und irgendwann der Boden. Die Hände schulterbreit platzieren, die Ellbogen bleiben AM Körper: 3x 10 Stück!

Fitnessblog-Fitnessblogger-München-Deutschland-Munich-Germany-Fitness-Blog-Lindarella-Linda-Laufblog-Yurbuds-Kophhörer-2

Commandos: Starte in der Plankposition, mit den Unterarmen auf dem Boden. Komme nun, Arm nach Arm, in die Liegestützposition und wieder zurück. Achte darauf, den Bauch anzuspannen und die Schultern leicht nach hinten oben zu ziehen. Und aus gegebenem Anlass: Hintern runter!

Fitnessblog-Fitnessblogger-München-Deutschland-Munich-Germany-Fitness-Blog-Lindarella-Linda-Laufblog-Yurbuds-Kophhörer-1

4 Comments

  • Antworten Mai 24, 2015

    Michel

    Hey Linda,
    klasse Post. Mir gefällt vor allem die Mischung aus Video und Bildlicher Erklärung. Ich habe die Yurbuds auch schon getestet und die haben echt ein super Klang, ich bin eigentlich nicht so der Fan von Musik beim Sport, kann mich ohne einfach besser Konzentieren 🙂

  • Antworten Mai 24, 2015

    Selina

    Hi, dein Video ist super 🙂
    Hast du vor wieder mehr Videos bei Youtube zu bringen, also auch wieder FMA usw ?
    Hab deine Videos bei OCJ immer am liebsten geschaut 🙁

  • Antworten Mai 23, 2015

    Nicole

    Liebe Linda,
    Ich folge dir seit längerem schon bei Instagram und verfolge regelmäßig Deinen Blog. Ich muss sagen: es ist einer meiner Lieblingsblogs <3
    Ich laufe schon seit längerem und habe immer meine Iphone Kopfhörer dabei, doch leider rutschen sie mir ständig aus den Ohren und baumeln mir dann an den Beinen :/ außerdem suche ich ständig nach Übungen, die ich auch während dem Laufen einbauen kann, deshalb gehört dieser Beitrag zu meinen Lieblingsposts. Er bietet für viele verschiedenen muskelregionen die passende Übung 🙂

    Danke dafür, dass du mich damit immer wieder neu motivierst! Auch wenn ich mal keine Lust auf Sport habe sehe ich deine Beiträge und dann gehe ich doch laufen! Und danach fühlt man sich großartig 🙂
    Du bist toll <3

  • Antworten Mai 23, 2015

    Bianca

    Liebe Linda,

    diesen Post habe ich nun und nach längerer Überlegung und letztendlich doch relativ spontan zu meinem Libelingsbeitrag auserkoren. Besonders gut gefällt mir die Kombination mit einem Video, ein unmittelbares visuelles Anwendungsbeispiel deiner Übungen, vereinfacht das Verstehen und gibt zusätzlich Sicherheit bei der Ausführung. Natürlich sind deine sportlichen Aktivitäten immer detailliert beschrieben aber für den einen oder anderen Anfänger oder Sportbegeisterten, der sich vielleicht mit der Materie noch nicht so gut auskennt, dennoch ggf. nicht immer nachvollziehbar. Das Sahnehäubchen, du hast dein Video noch mit einem Test kombiniert, der wohl so ziemlich jeden Leser von der Qualität der Kopfhörer überzeugen sollte. Daumen hoch! Mich hat der Test überzeugt, bisher laufe ich zwar noch ohne Musik, sollte ich mich jedoch dafür entscheiden, ist meine Auswahl auf die Kopfhörer mit diesem Beitrag gefallen.

    Last but not least, bleib so wie du dem Anschein nach bist, fröhlich, symphatisch, sportbegeistert, hilfsbereit und modebewusst. Ich denke, dass ist genau die richtige Mischung!

    In freudiger Erwartung auf noch viele tolle Beiträge 🙂
    Liebe Grüße,
    Bianca

Leave a Reply