Trink #BesserWasser

Dass (viel) Wasser trinken wichtig ist, wissen wir mittlerweile alle, oder? Wie kriegt man es aber hin, am Tag auch wirklich genug zu trinken? Für mich ist es relativ einfach: Ich sitze so gut wie den ganzen Tag im Büro und habe einfach eine riesige Karaffe vor mir stehen, die mindestens ausgetrunken werden muss- nachfüllen ist natürlich jederzeit erlaubt. Für unterwegs habe ich es mir angewöhnt, immer eine kleine Flasche Wasser in die Tasche zu schmeißen und bin so immer perfekt ausgestattet zu sein.

Fashionblog-Fashionblogger-Fashion-Blog-Blogger-Lifestyle-Wiesn-Tracht-Dirndl-Linda-Lindarella-München-Deutschland-Fitnessblog-Fitnessblogger-6-web

Ich habe es mir angewöhnt, anstatt eines einfachen Glases und Flasche, mein Trinken immer schön anzurichten. So trinkt man es viel lieber, durch ein paar Früchte im Wasser schmeckt es auch (meiner Meinung nach) besser und meiner Kreativität hilft es ungemein, wenn ich mich mit schönen Dingen umgebe. Mein momentaner Favorit sind gefrorene Himbeeren (gibt es in jedem Kühlfach) und Lavendel. Eine schöne Abwechslung ist aber zum Beispiel auch mal Blaubeeren oder sogar Gurken!

Fashionblog-Fashionblogger-Fashion-Blog-Blogger-Lifestyle-Wiesn-Tracht-Dirndl-Linda-Lindarella-München-Deutschland-Fitnessblog-Fitnessblogger-4-web

Momentan benutze ich anstatt einer normalen Karaffe einfach den Wasserfilter von BWT. Der sieht in seinem Rosa nicht nur süß aus, sondern säubert auch das Wasser. In München ist das Wasser zum Beispiel super kalkhaltig (was mir beim Trinken nicht wirklich was ausmacht) und so Wasserkocher und Kaffeemaschine in kürzester Zeit komplett zukalken, in anderen Teilen von Deutschland muss man glaube ich auch wirklich aufpassen, von welcher Quelle das Wasser kommt und vor allem durch welche Leitungen. Zusätzlich zum sauber machen gibt es von BWT auch noch die Option dem Wasser Mineralien hinzuzufügen, die essentiell sind. Definitiv eine vernünftige Investition, wenn man sonst kein Leitungswasser trinken würde, oder? Davon ganz abgesehen: Die Schlepperei von Wasserträgern wäre damit auch vorbei!

Fashionblog-Fashionblogger-Fashion-Blog-Blogger-Lifestyle-Wiesn-Tracht-Dirndl-Linda-Lindarella-München-Deutschland-Fitnessblog-Fitnessblogger-5-web Fashionblog-Fashionblogger-Fashion-Blog-Blogger-Lifestyle-Wiesn-Tracht-Dirndl-Linda-Lindarella-München-Deutschland-Fitnessblog-Fitnessblogger-7-web Fashionblog-Fashionblogger-Fashion-Blog-Blogger-Lifestyle-Wiesn-Tracht-Dirndl-Linda-Lindarella-München-Deutschland-Fitnessblog-Fitnessblogger-1-web

Mir wurde zusätzlich zu dem Wasserfilter auch noch eine praktische Flasche „to-go“ geschickt, die bei Auswärtsaktivitäten seine Verwendung findet.  Quasi vom Büroalltag zum Workout in weniger als einer Sekunde. Der BWT reichert das Wasser eh schon mit Mineralien an- ein paar Früchte noch dazu und schon ist der Haushalt dafür auch gedeckt. 😉

Fashionblog-Fashionblogger-Fashion-Blog-Blogger-Lifestyle-Wiesn-Tracht-Dirndl-Linda-Lindarella-München-Deutschland-Fitnessblog-Fitnessblogger-2-web

Outfit: Superdry
Laufschuh: Nike

Fashionblog-Fashionblogger-Fashion-Blog-Blogger-Lifestyle-Wiesn-Tracht-Dirndl-Linda-Lindarella-München-Deutschland-Fitnessblog-Fitnessblogger-3-web


In freundlicher Kooperation mit BWT

 

16 Comments

  • Antworten Oktober 26, 2015

    Nina

    Bei uns ist ein Wassfilter zum Glück auch nicht nötig. das Wasser aus der Leitung ist super super hier. Wasser ohne Kohlensäure lässt sich auch viel angenehmer trinken, als der ganze Sprudelkram. Für die tägliche Flüssigkeitsaufnahme ist es sehr hilfreich,wenn man sich immer eine kleinere Flasche bereitstellt.

    Ein sehr informativer Beitrag mit schönen Fotos!

  • Antworten Oktober 11, 2015

    Anni

    Ich habe zum Glück gar keine Probleme damit, genug zu trinken. Ganz im Gegenteil: Ich habe, wenn ich nicht meine 3 Liter am Tag schaffe, das Gefühl, innerlich auszutrocknen. Ich finde deine Tipps aber trotzdem super und werde sie mal ausprobieren. Vielleicht gewinne ich dann mein Wasser noch lieber 🙂

  • Antworten Oktober 8, 2015

    i-like-shoes

    Wir haben auch so einen Wasserfilter und trinken nur noch das Wasser. Schmeckt super klasse!

    Liebe Grüße Ann-Kathrin

    http://www.i-like-shoes.de

  • Antworten Oktober 7, 2015

    Eva

    Ich habe das Glück und kann das Leitungswasser daheim unbesorgt trinken, jedoch vergesse ich es im Winter leider immer sehr oft, nicht dass ich damit nicht schon mal Probleme gehabt hätte -.- Aber eine große Tasse Tee (meine großen Tassen fassen fast 0,5l), die ich dann, wenn sie leer ist, auffülle hilft mir ungemein! 🙂
    Liebe Grüße
    Eva

    http://www.eva-jasmin.de

  • Antworten Oktober 6, 2015

    Andrea

    Der Post kommt, wie gerufen! 😀 Ich trinke schon seit einer Weile nur noch Leitungswasser, weil mich das Schleppen der Wasserflaschen irgendwann einfach nur genervt hat. Jedoch war ich mir nie wirklich sicher, ob es nicht vielleicht doch besser wäre, das Leitungswasser zu filtern.. Ich finde, so ein Wasserfilter ist eine Anschaffung, die man eher vor sich her schiebt, weil ein gutes Modell häufig nicht besonders günstig ist und schick sind sie meist auch nicht. Zumindest Letzteres ist mit diesem Modell ja kein Problem mehr! 🙂 Danke, du hast mich motiviert, das Thema Wasserfilter wieder aufzunehmen!

    Liebste Grüße
    Andrea
    http://www.chapeau-blog.de

  • Antworten Oktober 6, 2015

    Sophia Juliana

    Das kann ich nur bestätigen: wenn etwas schön aussieht fällt es leichter sich daran “ zu halten“
    Dein Büro sieht einfach klasse aus ! Viel Spaß noch in Paris.

  • Antworten Oktober 6, 2015

    Hella

    Der Wasserfilter sieht ja super süß aus. Den kann man als Accessoire perfekt auf dem Schreibtisch platzieren. Tolle Idee!
    Liebe Grüße
    Hella von http://www.advance-your-style.de

  • Antworten Oktober 6, 2015

    Sarah

    Ich bin allgemein begeistert von deinem Blog! Die super Bilder und die interessanten Beiträge!
    Ich habe auch einen Wasserfilter von Britta und freue mich darüber, dass ich den Wasserkocher nicht mehr entkalken muss 🙂 Wobei dein süßer rosa Wasserfilter eine schöne Alternative wäre.
    Weiter so! 🙂
    Liebe Grüße,
    Sarah

  • Antworten Oktober 6, 2015

    Sandra

    Ui, der Wasserfilter sieht ja toll aus :)) Wir haben daheim einen von Brita in blau. Ich nutze ihn einfach zu wenig. Trinke letztendlich doch immer lieber Selter. Vielleicht sollte ich es auch mal mit Früchten drin versuchen-klingt auf jeden Fall lecker :))

  • Antworten Oktober 5, 2015

    Kerstin

    Super schöne Fotos Linda. Ich mag vor allem das wo du so lachst – super hübsch. Ich überlege auch schon lange mir so eine Filter-Kanne zu zu legen weil wir einfach so Kalkhaltiges Wasser hier haben.

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com

  • Antworten Oktober 5, 2015

    FashionqueensDiary

    Toller Beitrag, denn ich finde es auch super wichtig viel zu trinken und merke einfach, dass es mir besser geht wenn ich genug trinke. Auf 2,5 – 3 Liter komme ich daher fast täglich 😉

  • Antworten Oktober 5, 2015

    Vivi

    Allein durch deine Fotos bekommt man schon total Lust darauf Wasser zu trinken !
    Wirklich sehr schön inszeniert 🙂
    Toller Beitrag, linda !

    Ganz liebe Grüße, Vivi
    vanillaholica.com 

  • Antworten Oktober 5, 2015

    Julie

    Find es super natürlich, dass du auf den Bildern keine total definierten Abs hast – macht dich noch sympathischer!
    xoxo Julie
    http://www.julieleinchen.com

  • Antworten Oktober 5, 2015

    liebe was ist

    das ist eine sehr guter Tipp … wenn Wasser so appetitlich angerichtet ist, trinkt man automatisch mehr!
    sehr schön finde ich auch deine Wasserflasche für unterwegs … hatte keine Ahnung, dass Britta auch Flaschen hat. wieviel Volumen passt denn da rein?

    <3 Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

    • Antworten Oktober 5, 2015

      Team BWT

      Liebe Tina,
      die Filter sind von BWT, die einzigartige Magnesiumtechnologie gibt es nur bei uns 😉 und die Flasche war leider eine Limited Edition und käuflich nicht zu erwerben.

      Wenn du Fragen hast, kannst du dich aber jederzeit bei uns melden!

      Viele Grüße

      Dajana
      Team BWT

  • Antworten Oktober 5, 2015

    Luise

    So einen ähnlichen Wasserfilter habe ich auch Zuhause und er erspart wirklich die Schlepperei von Wasserkisten und ist auch noch extrem praktisch, weil man seine Haushaltgeräte, wie Wasserkocher und Spülmaschine schont.

    Liebe Grüße
    Luise | http://www.just-myself.com

Leave a Reply