Rooftopping in Amsterdam

Ihr werdet es fast nicht glauben wollen, nach den ganzen actionreichen Abenteuer, auf die ich euch in den letzten Blogposts mitgenommen habe. Aber auf meiner Reise mit Canon, die unter dem Motto „Die Welt neu entdecken“ stand, habe ich nun tatsächlich auch ein ganz unsportliches, ja schon fast entspanntes Thema aufgegriffen: Nämlich das Rooftopping im Stadtkern!

Egal ob man eine Dachterrasse hat oder nicht, Zugang zum Dach bekommen die meisten Bewohner (irgendwie) und ein Großteil der Häuser dort sind so konzipiert, dass es eine Möglichkeit gibt, es sich dort gemütlich zu machen. Ein Fläschchen Wein, etwas zum snacken und nette Leute, mit denen man den Tag ausklingen lassen kann- mehr braucht es nicht.

Fashionblog-Fashionblogger-Fashion-Blog-Blogger-Berlin-Deutschland-Muenchen-Canon-ComeandSee-Kooperation-Amsterdam-Rooftop-5

Dass wir etwas übertrieben haben, und einen kitschig-bunten-Blumen Traum geschaffen haben, lassen wir mal so dahin gestellt. Aber hey: Als Überraschung für Freunde ist das doch wirklich eine witzige Idee, die sich super leicht umsetzen lässt- nicht nur in Amsterdam 🙂

Fashionblog-Fashionblogger-Fashion-Blog-Blogger-Berlin-Deutschland-Muenchen-Canon-ComeandSee-Kooperation-Amsterdam-Rooftop-2

Ich trage:

Sneaker: Adidas
Jeans: Zara, ähnliche hier
Pullover: Tory Burch, ähnlicher hier
Jacke: Belstaff
Sonnenbrille: Tom Ford

Fashionblog-Fashionblogger-Fashion-Blog-Blogger-Berlin-Deutschland-Muenchen-Canon-ComeandSee-Kooperation-Amsterdam-Rooftop-6Fashionblog-Fashionblogger-Fashion-Blog-Blogger-Berlin-Deutschland-Muenchen-Canon-ComeandSee-Kooperation-Amsterdam-Rooftop-4

Das ist übrigens „mein“ Filmteam, das mich die ganzen neun Tage begleitet hat und für alles verantwortlich ist, was ihr mittlerweile auf der Youtube Seite von Canon sehen könnt. Ich muss zugeben: Ich hatte in der Zeit schon relativ wenig schlaf, die Herrschaften hier hatten aber deutlich weniger! Zusätzlich zum filmen, mussten sie nämlich auch jeden Tag das Filmmaterial sichten und schon vorschneiden und verschicken – meinen größten Respekt!


In freundlicher Kooperation mit Canon

6 Comments

  • Antworten Mai 27, 2016

    Tobias

    War vor kurzem auch in Amsterdam, tolle Stadt. Das Rooftopping – eine super Idee!:)

    Gruß Tobi

  • Antworten Mai 3, 2016

    Lisa

    Wow, die Bilder sehen wunderbar aus! Manchmal kann es so einfach sein, mal die Perspektive zu wechseln. 🙂 Vor allem die vielen Blumen machen die Dachterrasse noch viel gemütlicher. Tolle Idee! ♡

    Liebst,
    Lisa von http://www.confettiblush.de

  • Antworten Mai 2, 2016

    Annalena

    Es sieht wirklich unglaublich entspannt und sehr cool aus – offenbar hattest du echt großes Glück mit dem Wetter! Amsterdam wollte ich schon ewig mal besuchen, aber irgendwie kommt immer irgendwas dazwischen…vielleicht in diesem Sommer!

    Viele Grüße – Annalena

  • Antworten Mai 1, 2016

    Meli

    Das ist mal wirklich eine andere Art Amsterdam kennenzulernen! Wirklich inspirierend 🙂

    Liebste Grüße,
    Melanie

  • Antworten Mai 1, 2016

    liebe was ist

    ohh, das schaut wirklich super schön und nach einem sehr entspannten Tagesausklang aus.. auf dieser Rooftop stelle ich mir aber auch eine morgendliche Yoga-Einheit richtig toll vor!

    ich habe Anfang letzten Jahres das erste mal so eine richtige Rooftop-Terasse betreten: das war in Bakhtapur in Nepal und was einfach toll 🙂

    <3 Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

  • Antworten Mai 1, 2016

    L&A

    Rooftopping ist ja wirklich ein super cooler Trend! Die perfekte Partylocation.

    xx
    L&A
    http://www.lawayoflife.com

Leave a Reply